Blog

Trends und Entwicklungen in der Versicherungsindustrie

Das Solidaritätsparadox: Gibt es so etwas wie eine gerechte Versicherung?

Auch wenn das Solidaritätsprinzip generell eine sehr gute Sache ist, könnten die modernen Technologien, die uns heute zur Verfügung stehen, hier zu einer grundlegenden Verschiebung führen.

Kann die Versicherungsindustrie mit den steigenden Kundenerwartungen mithalten?

Kunden erwarten automatisch, dass eine Versicherungsgesellschaft und ihre Systeme in der Lage sind, sich an die neue Situation anzupassen. Letztlich werden Sie das Bedürfnis Ihrer Kunden nach Bequemlichkeit nur erfüllen können, wenn Sie ihnen geben können, was sie wollen und wann sie es wollen.

Algorithmen im Versicherungssektor

Viele Organisationen gehen mit großem Elan an die Arbeit und müssen dann auf schmerzhafte Weise lernen, dass die Entwicklung von Algorithmen eine weitere Aufgabe ist, die man nicht einfach Mitarbeitern übertragen kann, die „gut mit Computern umgehen“ können.

Unternehmen mit einer digitalen Plattform sind fit für die Zukunft

Eine digitale Plattform erleichtert oft die Kooperation (vor allem bei CCS). Sie können auch ohne Plattform mit anderen Partnern kooperieren, aber dann fallen für jeden Partner Integrationskosten an und es dauert, bis alles reibungslos funktioniert.

Die wichtigsten Gründe, warum Versicherungsgesellschaften nicht innovieren können

Digitale Transformation bedeutet nicht, dass bestehende Kernsysteme auf einen Schlag ersetzt werden müssen. Das ist eine zu vereinfachte Vorstellung

Verschaffen Sie sich einen vollständigen Überblick über Ihre Geschäftsdaten

Für Versicherungsgesellschaften ist ein angemessenes Datenmanagement erfolgskritisch und in der zunehmend datenbasierten Wirtschaft vielleicht sogar überlebenswichtig.

Wer überleben will, muss zum digitalen Anführer werden

KPMG hat einen Trend ausgemacht: Alteingesessene, traditionelle Unternehmen haben mit Erfolg die digitale Transformation eingeleitet.